Seiten

Dienstag, 27. Oktober 2015

Seehofer

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die ultimative Forderung von CSU-Chef Horst Seehofer nach einem Kurswechsel in der Flüchtlingspolitik zurückgewiesen. "Wir können den Schalter nicht mit einem Mal umdrehen, sondern müssen Schritt für Schritt vorgehen", sagte Merkel. Die Kanzlerin verwies auf die jüngsten europäischen Beschlüsse zum Umgang mit der Flüchtlingskrise: "Wir haben eine enge Zusammenarbeit auf der Balkanroute verabredet und Maßnahmen zur Verbesserung der organisatorischen Abläufe."
Seehofer hatte Merkel zuvor aufgefordert, bis zum 1. November bayerische Forderungen nach einer Begrenzung des Flüchtlingszuzugs umzusetzen. Andernfalls behalte Bayern es sich vor, auf eigene Faust zu handeln.
Seehofer hatte der "Passauer Neuen Presse" gesagt, nach Allerheiligen könne beurteilt werden, "ob Berlin bereit ist, die bayerische Forderung nach einer Steuerung und Begrenzung der Zuwanderung zu übernehmen". "Sollte ich keinen Erfolg haben, müssen wir überlegen, welche Handlungsoptionen wir haben."

Reuter


Verstehe die Aufregung bei Teilen der Bevölkerung. Aber wenn ein Politiker in einer hohen Position sich vor Angst in die  verbale Hose sch..., dann bekomme ich als Bürger angst. Seehofer steht kurz vor einem politischen Kollaps. Weder hat er eine rechtliche Grundlage einen Alleingang zu machen noch nützt es denjenigen Bürger der eh schon verunsichert ist und öffnet damit der  AfD die Tür. Er ist nicht nur ein verbaler Brandstifter sondern ebnet einer braunen Linie den Weg. Wollen das die Bürger? Ich nicht! Bin selbst erstaunt, dass ich mal für die Merkel wäre. Aber sie hat Rückgrat und packt rund um die Uhr an um Lösungen zu finden. Hut ab. Wem nützt das  Gejammer vom Flummi Seehofer. Selbst wenn es dieses Jahr 1 Million Flüchtlinge wären stehen locker 80 Millonen Deutsche dagegen.

Kommentare:

  1. Sehe das auch so. Es wird noch bedrohlicher wenn solch ein Gedankengut die Position von der Merkel hätte. Dann hätten wir eine Orban Lösung. DDR für Arme.Aber vielleicht kann da Putin helfen. Er ist ja nun der Beschützer der Irrläufer. EU ist keine Wertegemeinschaft sonder eine wirtschaftliche Gemeinschaft. Alles andere ist eine Illusion.Orban hat locker die Gelder, die zum größten Teil aus Deutschland flossen entgegengenommen. Damit hat einen schönen Zaun bauen können gegen die Menschlichkeit und europäischen Werte. LG

    AntwortenLöschen
  2. Wie kann man Seehofer einstufen? Er macht Drohungen, Versprechungen, die er weder einhalten kann noch was nützen würden. Gibt es die Stammtischpolitiker? Er schadet mehr als die Stammtische in der Provinz. Zumindest ist es provinziell zu glauben, dass alle Deutschen auf Stammtischniveau sind.

    AntwortenLöschen
  3. Gehe ich recht in der Annahme das ihr in Uruguay sitzt und keine Ahnung habt was hier passiert?.

    AntwortenLöschen
  4. Warum sollten wir weniger Informationen haben. Da kommt schon wieder der Kleingeist hervor.Meine Welt ist mein Dorf. Fakt ist, dass nur ich in Uy lebe. Die Beantworter sind aus Deutschland. Einer ist für ein paar Monate hier. Schaut über den Suppenteller. Mit Seehofer kann die Suppe dünn werden.

    AntwortenLöschen
  5. Lass dich nicht anmachen Difi. Finde auch das statt dem Granteln, man die Ärmel hoch krempeln sollte und dann erst fragen wie man das regeln kann. Da kommen Menschen! Keine Tiere. Merkel ist top drauf. Cool und hat unser Grundgesetz verstanden. Da plärrt Seehofer Bruch mit dem Grundgesetz. Total unglaubwürdig der Bayerstatist. Hier gibt es echt eine gute Organisation.Ist spontan und auch improvisiert aber es funktioniert besser als woanders. Statt aber stolz darauf zu sein , nörgelt man an allem herum.Seehofer und Orban sollten einen gemeinsamen Urlaub machen. Ganz weit weg. Würde dem jeweiligem Land nicht auffallen. Agi

    AntwortenLöschen
  6. Mangelnden Eifer kann man Horst Seehofer in diesen Tagen und Wochen wahrlich nicht nachsagen: Er poltert und droht, er schimpft und kritisiert - und doch hat er sein zentrales Ziel bisher nicht erreicht: eine Begrenzung der Flüchtlingszahlen. dpa

    AntwortenLöschen
  7. Nun nimmt er sich die Österreicher vor. Hat recht mit der Kritik aber er springt verbal im Dreieck. Stellt euch vor es gäbe ein Erdbeben der Stärke 7,5 oder einen Sturm von 300 km/h...da würde er sich im Klo verkriechen und nach Mama schreien. Es gibt im Moment eine Völkerwanderung. Ist nicht die erste und wird nicht die letzte sein. Aber keiner konnte die Entwicklung voraus sehen. Es nützt auch niemanden zu sagen...man hätte....Sondern jetzt muss man helfen. Es muss ein Management her. Wer organisiert eigentlich Krisen, falls ein Orkan über Deutschland fegen würde? Da muss man in Minuten reagieren und agieren. In solchen Momenten kann man froh sein wenn noch einige Turnhallen stehen. Da nützen dann auch keine Grenzen dicht machen. Wie egoistisch ist der Mensch? Die Flüchtlinge die ich kennen gelernt habe kamen aus der DDR. Sie wollten die Freiheit und bezahlten sie oft mit dem Leben.

    AntwortenLöschen
  8. http://www.stern.de/politik/andreas-petzold/horst-seehofer-in-der-fluechtlingskrise--der-gott-des-gemetzels-6524820.html Horst Seehofer - der Gott des Gemetzels....Horst Seehofer fehlt die Ruhe zu sagen: Wir schaffen das, wir Bayern!

    AntwortenLöschen
  9. Ja schade, dass er so reagiert, statt uns zu unterstützen Wir helfen freiwillig und haben kaum noch Schlaf. Dann wird es immer kälter. Dafür braucht man keinen Seehofer. Ist schon peinlich. Der hat glatt den Orban eingeladen. Dieser Typ der Geld kassiert von der EU und bei der ersten Krise einen Zaun bauen lässt und gegen die EU arbeitent. Sind nicht reif dafür. Seehofer verliert täglich an Glaubwürdigkeit. Wir Bayern schaffen echt einiges. Sind besser organisiert als viele andere Länder. Aber wir brauchen Hilfe und nicht hilflose Politiker. LG

    AntwortenLöschen
  10. Ihr versteht was von Logistik, das kann man hier vom Norden nicht behaupten.Denke manchmal der Seehofer schielt nach Wahlstimmen. Wäre einem Politiker zuzutrauen, der nur die Gunst der Stunde nutzen will. Denn es kann doch nicht wahr sein, dass er nicht weiß wie unser Grundgesetz lautet. Er könnte eine Gesetzesänderung beantragen aber das würde dauern. Da wären schon einige Flüchtlinge wieder weg! Dann diese Drohgebärden. ER treibt es zur Krise nicht die Merkel. Falls er auf eine Abspaltung hin arbeitet, könnte einem auch egal sein, da SPD und CDU weiter machen könnten. Man kann nur hoffen das solch ein Mann nicht mal wirklich eine wichtige Position hat. In der letzten Zeit hat man gar nichts von ihm gehört und nun kommt er mit einer Drohung nach der anderen.Selbst in der fünften Klasse fragt man sich was das soll. Nun will er die drei CSU Minister aus Berlin zurück ziehen. Na, die würden sich freuen. Ab nach Mutti. Aber wie der Stern schon schreibt, jeder glaubt das er noch ein Kaninchen im Hut hat. Denn so blöd kann er doch nicht sein. Auf Merkels Politik übertragen müsste sie täglich Versprechungen machen die sie nicht halten kann. Bin auch kein Merkelwähler aber was diese Frau im Moment leistet, kann man nur mit Respekt begegnen.

    AntwortenLöschen
  11. Sehe ich auch so. Macht noch zwischendurch einen Trip nach China und schließt Geschäfte ab und hat sogar mit dem Thema Syrien Erfolg.
    In der Zwischenzeit überlegt Meeralmsie...eh Seehofer wie er die Flüchtlinge stoppt. Freistaat Bayern hat geschlossen. Gehen sie über Los nach Ungarn...ne auch geschlossen..gehen sie über Österreich direkt nach Slovenien...durchqueren Serbien...freuen sie sich schon auf den griechischen Wein und schwimmen zurück nach Syrien und kämpfen... Macht Almdudler ja auch für den Freistaat. In München steht zwar ein Hofbräuhaus..nicht mit dem Tralala HOF verwandt...aber nix mit 1,2 g,suffa...das musste man doch mal klar stellen.

    AntwortenLöschen
  12. Soll witzig sein.Habe eine scheiß Angst.

    AntwortenLöschen
  13. Sie überrollen uns. Wissen nicht mal ob sie uns nur umbringen wollen.Kann gar nicht mehr schlafen. Will nur weg hier.

    AntwortenLöschen
  14. Hola...natürlich kann man weg rennen. Uruguay nimmt dich gerne auf. Falls du gut in Deutschland leben kannst, dann auch hier. Faustregel. Allerdings ist das hier nicht Deutschland. Aber es wäre richtig mal einen Aufenthalt in der weiten Welt zu machen.
    Die Flüchtlinge sind da und haben Probleme. Es sind Menschen die aus einem Kriegsgebiet fliehen. Schätze Anonymes das du noch nicht viele Herausforderungen hattest. Gehe hin zu den Flüchtlingen, versuche was zu machen. Lerne sie kennen. Es sind Menschen. Da sind natürlich auch Doofis dabei. Eben Menschen. Versuch es. Schau in die Augen...

    AntwortenLöschen
  15. Aber sie enthaupten und vergewaltigen. Helga.

    AntwortenLöschen
  16. Helga...die IS machen das. Deshalb flüchten diese Menschen zum Beispiel. Genau das ist das Thema. Man will es beenden.Gehe bitte in ein Lager. Kleine Kinder sind da . Gehe darauf zu.Schau dich um. Man braucht deine Hilfe. Die Menschen haben deine Ängste durchlebt.Das schaffen wir...

    AntwortenLöschen
  17. Finde das wir zum ersten mal nach dem 2, Weltkrieg eine Herausforderung haben. Die 16 Millionen DDR lasen wir mal draußen. Selbst das haben wir geschafft. Ostgeld, keine freie Ausbildung und voll mit Propaganda, Sie sind es die Montags kreischen .."Wir sind das Volk".....der Verlierer.
    Um Gewinner zu sein, sollte man einfach Mensch sein. Helga, du hast Angst. Ist dein Recht. Wenn wir dir helfen können, gerne. Difi bringt uns schon zu sammen.

    AntwortenLöschen
  18. Mein Gott, was spukt in den Köpfen herum.Macht mich fassungslos. Die Politiker müssen aufklären. Man sieht doch wie dumm das Volk ist. Sie wissen nicht mal den Unterschied von IS (Inselstaat Seehofer)und syrische Einwohner. Da gibt es sogar Christen, die besonders verfolgt werden. Schätze viele wissen nicht einmal wo Syrien liegt.
    Im Ausland bewundert man die Merkel. Sie hat Rückgrat.Nur im eigenem Land, sogar in den eigenen Reihen, wird sie angegriffen.
    Erstmals listet das Uno-Hilfswerk die Türkei als den Staat auf, der die meisten Flüchtlinge (1,59 Millionen) aufgenommen hat - gefolgt von Pakistan (1,51 Millionen). Doch wenn die Bereitschaft, Vertriebenen eine Bleibe zu bieten, in Relation zur Einwohnerzahl des Landes gesetzt wird, liegt der Libanon weit vorn. Das kleine Land, das an Israel und Syrien grenzt, hat 1,15 Millionen Menschen aufgenommen - obwohl es selbst nur wenig mehr als vier Millionen Einwohner hat. Deutschland landet in diesem Vergleich lediglich auf Platz 50.

    AntwortenLöschen
  19. 'Unwürdig und schlicht verantwortungslos'. Worüber man reden könne, sei der Ausbau von grenznahen Registrierungsstellen. Auch wenn die Union auf ihrer Forderung nach Transitzonen beharren sollte, werde die SPD nicht nachgeben. 'Wir werden uns doch nicht auf diese Art und Weise erpressen lassen', sagte Fahimi. Es sei die CSU, die aufhören müsse, 'sich wie ein kleines Kind in der Bundesregierung aufzuführen'. Spiegel Online Auszug. Ist schon heftig wie sich einige Politiker in Krisensituationen verhalten. Sie sollten zurück treten wenn sie der Situation nicht gewachsen sind und den Kopf verlieren. Dabei gibt es gute Lösungsansätze. Die Flüchtlingskarte zum Beispiel. Selbst wenn die Millionen in diesem Jahr kommen, ist es nicht mal 1% der deutschen Bevölkerung. Wir arbeiten zum Teil ehrenamtlich und müssen uns solch einen Müll anhören. Habe hier noch nie einen Seehofer gesehen, dafür coole Polizisten in 12 Stundenschicht. Im Moment geht es ruhiger zu. Man hat sich mit Österreich geeinigt. Keine Ahnung wie lange es funktioniert aber Seehofer hat nichts dazu bei getragen.

    AntwortenLöschen
  20. Jetzt ist es 1% etwa aber auch für 1,25% würde keiner mehr zur Sparkasse mit seinen Pfennigen gehen.Es geht um die Organisation. Es handelt sich um Menschen, mit eigenen Geschichten. Orban lehnt sich zurück und spielt Beobachter...hoffe das EU Gelder auch an ihm vorbei ziehen. Es ist eine humane Aufgabe. Da braucht man schnelle Lösungen.

    AntwortenLöschen
  21. Schade das man nicht da Mäuschen spielen kann bei den Besprechungen. Hoffe das Seeteufelchen bekommt eins auf die Mütze. LG

    AntwortenLöschen
  22. http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-10/fluechtlingspolitik-csu-drohung-kabinett-kommentar?ref=yfp lest mal........

    AntwortenLöschen
  23. Seehofer hat die Notbremse angezogen, die SPD schreit auch nicht mehr so resolut. Sieht so aus als hätte die Merkel ein Machtwort gesprochen. „Horst Seehofer ist auf einen Baum geklettert – und muss da jetzt wieder runter kommen!“Stoiber will keinen mehr rein lassen der aus einem sicheren Land kommt. Also ist das Thema vom Tisch, denn Österreich ist ein sicheres Land.
    Fakt ist, dass was gemacht wird an der Grenze (Bayern), Bekommt einen super Namen und alle die keine oder falsche Papiere haben gehen über die grüne Grenze. Man muss die Ursache bekämpfen und die Verteilung organisieren.Zuckerchen werden auch schon gestreut. Die Rente wird erhöht. Solange man nur im Ichdenken lebt kommt es nicht zum Wir. Seehofer sagte: es wäre Schluss mit Multikulti. Er ist auf einen sehr hohen Baum geklettert.

    AntwortenLöschen
  24. Hihi...schätze auch, dass es so werden wird.
    Keiner konnte damit rechnen das ganze Völker sich nach Deutschland durchschlagen werden. Irgendwo macht es auch stolz das man Deutschland aussucht. Nur uns Deutschen fällt es schwer stolz auf das eigene Land zu sein. Dadurch das ich in Uruguay gelandet bin, habe ich das Gefühl "Heimat" gelernt. In Deutschland wurde nach dem Krieg nicht gerade gejubelt. Als der Aufschwung kam...nicht ohne Hilfe...holte man sich die Italiener und machte einen Schlager daraus..Zwei kleine Italiener..lalalllaa..Nun gut bei den Zwein blieb es nicht und dann brauchte man weitere Gastarbeiter...Ist man sich eigentlich bewusst, dass wir das sind ..weil wir multikulti sind? Uruguay erleben und man weiß mehr über diese Emotionen. Wenn hier die Menschen ihre Heimat verlassen sind sie echt unglücklich und haben Heimweh. Schon im Flugzeug wird es Stunden vor der Landung unruhig. Man versucht zu sehen wo man ist und hat Tränen in den Augen wenn man Uy erreicht hat. Man wird empfangen wie das Liebste was man auf der Welt hat. Jedes mal wenn ich das gesehen habe, kamen auch mir die Tränen. Es ist wunderschön. In Deutschland, hechelt man noch zum Flughafen und ist schon vollkommen genervt, weil die Oma oder sonst wer ankommt. Uruguay ist MULITKULTI! Voll von Europäern... mit den Wurzeln. Aber man hat hier andere Werte. Hier steht das Geld nicht an der obersten Stelle..sondern was in Deutschland unter gegangen ist...DIE FAMILIE! DIE FREUNDE! Deutschland ist kalt, satt und träge.
    Wenn da nicht Menschen wären die bis zum Umfallen arbeiten an der extremen Situation von Flüchtlingen. Sauge die guten Nachrichten auf wie ein Schwamm der Hoffnung. Menschen die ehrenamtlich alles bis an der Grenze der Belastbarkeit tun. Polizisten die sich voll und ganz einbringen. Politiker die versuchen damit fertig zu werden. Die DDR hat Billionen gekostet. Nichts dagegen aber genau da lebt Pegida.

    Mein Gefühl sagt...gebt den Flüchtlingen die Karte..die Eintrittskarte. Haben auch hier in Uruguay die Karte..Cèdula.... Ohne der geht gar nichts. Kann man gut mit leben. Achtet auf die rechte Szene...und lasst die Flüchtlinge selber kochen. Stellt euch vor ihr bekämt täglich scharfes Essen das die Tränen in die Augen treibt.
    Verlangt nicht die bedingungslose Anpassung. Sondern gesetzliche Hilfen damit Mädchen nicht im Sportunterricht ausgegrenzt werden. Dazu gehört Fingerspitzengefühl. Nur mit Respekt kann man es schaffen. Man kann alles schaffen wenn man will!

    AntwortenLöschen
  25. Denke daran das Deutschland voller Ängste ist was zu verlieren was ihnen nicht gehört.

    AntwortenLöschen
  26. Wir haben ja nun den bedeutenden Jahrestag des Mauerfalls. Diese Geschichte hat 2 Billionen Deutschland gekostet und man ist noch immer nicht auf Augenhöhe. Die höchste Arbeitslosigkeit, wirtschaftlich auch nicht der Renner und das Ergebnis einer Hassgruppe Pegida, die jede Woche beweist wie unreif sie noch sind. AfD will die deutschen Grenzen wieder schließen und findet es legitim Schusswaffen zu gebrauchen. Also die im Mittelmeer nicht ertrunken sind werden dann an Grenzen erschossen weil sie ein Asylrecht haben. Wie dumm sind diese Menschen. Seehofer ist dagegen ein dummer Polterer der glaubt Multi Kulti ist was schlimmes. Es ist auch eine Form von Rassismus. Wir Deutschen müssen rein bleiben. Dabei ist Europa schon sehr vielseitig in Kulturen und Werteansichten. Das ist eine Multi kulturelle Gemeinschaft. Wie dumm sind sie!

    AntwortenLöschen
  27. Man hat sich geeinigt und das Ergebnis könnte gut sein.

    AntwortenLöschen
  28. Begreife nicht den Vorgang. Wenn das Volk jault..bitteschön aber Politiker ? Das sind die , die mit dem Geld des Volkes wirtschaften. Es macht Angst, das der falsche am Hebel steht. Das wiederum entscheidet das Volk. Spätestens bei den Wahlen.

    AntwortenLöschen